kubit - software for construction, surveying and architecture
Logo der FARO 3D Software GmbH, Software für Vermessung und Dokumentation
Software für Vermessung und Dokumentation
Piping in AutoCAD

PointSense Heritage

    1. Schnelle Konstruktion von 3D-Modellen dank Integration von Punktwolken und Fotos
    2. Photogrammetrische Funktionen als ergänzendes Werkzeug
    3. Berechnung echter Orthofotos
    4. Erzeugen von detaillierten Bildplänen durch Abwicklung von Punktwolken und Fotos in die Ebene

3D-Laserscans und Fotos:
HighTech-Dokumentation historischer Bauten und archäologischer Stätten in AutoCAD

PointSense Heritage stellt Funktionen bereit, mit denen aus Laserscandaten und ggf. Fotos typische Ergebnisse für die Dokumentation in der Denkmalpflege und bei archäologischen Grabungen (wie Bildpläne, Grundrisse, Schnitte, 3D-Modelle, etc.) erzeugt werden können. Diese Kombination aus Laserscanning und Photogrammetrie innerhalb von AutoCAD bietet interessante Anwendungen und ermöglicht eine hohe Auflösung und Genauigkeit der Ergebnisse.

Die FARO Software funktioniert vollwertig mit den Datenformaten fast aller 3D-Scannerhersteller

FARO unterstützt die meisten marktüblichen Datenformate und ist damit herstellerunabhängig einsetzbar. Als einer der führenden Anbieter von 3D-Scannern für den Fern- und Nahbereich bieten wir unsere Lösungen natürlich auch als Komplettpakete an.

3D-Laserscanning in der Denkmalpflege und Archäologie:
Kurzer Einblick in PointSense Heritage, englisches Video


Planare Ansicht von 3D-Laser-Scans

Die von PointSense zur Verfügung gestellte planare Ansicht der 3D-Scandaten liefert ein fotoähnliches klares Bild der einzelnen Scans und erlaubt eine wesentlich intuitivere Navigation als innerhalb der Punktwolkendarstellung. Versehentliches Fangen von hinten liegenden Punkten ist in dieser Ansicht ausgeschlossen.

Schnelle Konstruktion von 3D-Modellen

PointSense Heritage erweitert AutoCAD um photogrammetrische Funktionen. Hochaufgelöste orientierte Fotos unterstützen die Auswertung der Laserscannerdaten und erlauben so die schnelle Konstruktion von 3D-Drahtgitter-Modellen und Oberflächen. Die Fotos von handelsüblichen Digitalkameras werden orientiert und in die Zeichnung eingebunden. Die auf diesen Bildern gezeichneten geometrischen Objekte werden automatisch an korrekter Stelle in der Punktwolke übernommen.

Klassische Photogrammetrie in AutoCAD

Mindestens zwei von verschiedenen Standpunkten aufgenommene Fotos lassen sich durch wechselseitiges Anklicken gleicher Objektpunkte auswerten. PointSense Heritage errechnet die 3D-Koordinate des Punktes. So kann auch ohne Verwendung von 3D-Scannerdaten komfortabel im Raum modelliert werden.

Aus Fotografien und 3D-Scanner-Daten echte Orthofotos erzeugen

Durch die Kombination von Punktwolke und Fotos können wahre Orthofotos berechnet und als Grundlage für Bildpläne verwendet werden. Bei der Berechnung dienen die 3D-Scannerdaten als genaue Oberflächeninformation, während die Farbinformation des entstehenden Bildes aus dem Foto stammt. Wahre Orthofotos haben in der Regel eine höhere Auflösung und sind dichter als rein aus Punktwolken erzeugte Orthobilder.

Bildpläne durch Abwicklung

Durch Abwicklung von Punktwolken und Fotos von Türmen, Gewölben, Deckenmalereien, Fassaden, Dächern etc. in die Ebene können detaillierte maßstäbliche Bildpläne erzeugt werden, die sich zusätzlich durch CAD-Grafik und Bemaßungen ergänzen lassen.

Piping in AutoCAD