kubit - software for construction, surveying and architecture
Logo der FARO 3D Software GmbH, Software für Vermessung und Dokumentation
Software für Vermessung und Dokumentation
CAD Plan mit als Schraffur visualisierten Befundsdaten

MonuMap

  • Strukturierte CAD-Daten
  • Visualisierung von Schäden
  • Maßnahmenplanung

Kartierung von Schäden und Befunden

MonuMap ist das FARO-Programm zur Kartierung von Befunden an Bestandsbauten. MonuMap ist weit verbreitet bei der Begutachtung bestehender Bauten, in der Denkmalpflege und der Archäologie.
Geometrisch korrekt entzerrte Bilder, eingescannte Zeichnungen oder eingemessene Ansichten dienen als Basis der Kartierung. Die maßstabsgerechte und geometrisch korrekte Entzerrung von Photos und Plänen kann direkt in MonuMap vorgenommen werden. Die Datenstruktur ist frei definierbar und kann der jeweiligen Aufgabe angepasst werden.

Typische Kartierungsaufgaben sind:

  • Bestandskartierung:
    Dokumentation von Objekten wie Ziegel, Steine, Kacheln, erfasst werden Farbe, Alter, Material etc.
  • Schadenskartierung:
    Visualisierung von Schäden und Befunden, üblicherweise mit Schraffuren dokumentiert
  • Maßnahmenplanung:
    Maßnahmen zur Erhaltung oder Reparatur von Schäden werden im Plan gelistet.

Sach- und Geometriedaten auf einen BlickJedem grafischen Objekt werden in einer übersichtlichen Baumstruktur projektspezifische Sachdaten oder weitere Dokumente wie z. B. Fotos zugeordnet.

Ansprechende Visualisierungen werden als Schraffuren, Liniensignaturen oder Symbole sofort bei der Kartierung erzeugt. Typ, Stil, Farbe und Layer der Visualisierung richten sich nach den erfassten Sachdaten. Der Kartierungsschlüssel kann umfassend angepasst werden. Nachträgliche Änderungen werden sofort auf die bereits erfassten Geometrien angewandt.

Steinkartierung Legenden mit optionaler Summenbildung können jederzeit auf Knopfdruck im Plan erstellt werden.

Umfangreiche Exportmöglichkeiten ergänzen das Anwendungsspektrum von MonuMap. Stücklisten und Massenermittlungen lassen sich leicht erstellen und in Tabellenkalkulationen oder Datenbanken z. B. für Ausschreibungen weiterverarbeiten. Logische Verknüpfungen, z. B. zwischen korrespondierenden Steinen, Schäden und Maßnahmen, ermöglichen komplexe Auswertungen.

MonuMap konfiguriert man leicht für ggf. bestehende Bürostandards oder vorgegebene Pflichtenhefte. Andererseits stehen für viele gängige Kartierungsaufgaben sofort nutzbare Vorlagen bereit. Durch hinterlegbare Kataloge und Auswahllisten wird die Kartierung sicher und effizient. Die Entwicklung von MonuMap erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Büro Hermann Schäfer - Schadenserfassung an Naturstein. MonuMap kann in alle gängigen Versionen von AutoCAD oder AutoCAD LT eingebunden werden

Vorteile:

  • Strukturierte Daten über den Gebäudezustand
  • Automatische Visualisierung
  • Übersicht über die Schäden in Kombination mit den geplanten Maßnahmen

Kartierung eines Risses

Befund-und Schadenskartierung im CAD vor Ort