kubit - software for construction, surveying and architecture
Logo der FARO 3D Software GmbH, Software für Vermessung und Dokumentation
Software für Vermessung und Dokumentation

Archäologie

  • Befunddatenverwaltung in AutoCAD
  • Auswertung der Daten aller in der Archäologie eingesetzten Sensoren und Instrumente
  • Alle Auswertungen in einem Standardformat

Große Datenmengen schnell im CAD erfassen

Bei archäologischen Grabungen müssen detaillierte geometrische Befunde schnell aufgemessen und in CAD-Pläne gezeichnet werden. Neben der Geometrie der Befunde müssen zahlreiche Informationen wie Bodenbeschaffenheit, Stratigrafie, Fundstücke, zeitliche Zuordnungen erfasst und dokumentiert werden. Die Erfassung sowohl der Geometrie- als auch der Sachdaten muss zuverlässig sein. Wiederholungsmessungen sind in der Regel nicht möglich, denn einmal erfasste Flächen werden durch das Fortschreiten der Grabung zerstört.

Hochflexible Datenstruktur

Eine Datenstruktur zur Erfassung von Sachdaten muss flexibel sein, denn jede Grabung ist anders. Für typische Grabungssituationen stehen vordefinierte, änderbare Vorlagen zur Verfügung, die schnell und einfach den jeweiligen Anforderungen angepasst werden können.

Datensicherheit

Mit FARO Produkten erhobene oder verwaltete Daten stehen als AutoCAD-Dateien in einem Standard-Datenformat zur Verfügung, das auch in Jahrzehnten noch lesbar ist.

TachyCAD Archäologie - Befunddatenverwaltung und photographische Dokumentation

TachyCAD Archäologie stellt die Verbindung von AutoCAD zu einem Vermessungstachymeter her. Während der Messung entsteht vor Ort ein CAD-Plan, auf dem fehlende oder falsche Daten sofort erkannt werden können. Darüber hinaus bietet TachyCAD-Archäologie eine frei definierbare, datenbanktaugliche Datenstruktur und Befundverwaltung zur Verfügung, in die während der Grabung parallel zu den Messungen alle relevanten Sachdaten notiert werden können. Mit TachyCAD Archäologie werden Funde und Befunde aufgrund ihrer unterschiedlicher Attribute auf vordefinierte Layer abgelegt und in der CAD-Zeichnung ohne Nacharbeit visualisiert. Details

PhoToPlan - Photogrammetrie im CAD

PhoToPlan erlaubt die geometrisch korrekte und maßhaltige Entzerrung von Fotos ebener Flächen wie Grabungsschnitte oder künstliche Plana.

Die entzerrten Fotos werden direkt im AutoCAD mittels Passpunkte eingebunden und dienen zur Dokumentation z. B. von Bodenfärbungen und exakten Details.

In PhoToPlan Pro und PhoToPlan Ultimate können zusätzlich Strukturen erfasst werden, die aus der Ebene herausragen. Während der Grabung oder später im Büro kann so die Grabungsdokumentation durch 3D-Mehrbildauswertung vervollständigt und präzisiert werden. Details

PointSense Heritage - effiziente Auswertung von 3D-Laserscannerdaten

3D-Laserscanner erfassen sehr schnell hoch komplexe Geometrien und erfreuen sich somit immer größerer Beliebtheit auch in der Archäologie. Die Branchenlösung PointSense Heritage ermöglicht die effiziente Geometrieauswertung und Nachbearbeitung der Laserscanner-Daten direkt in AutoCAD.

Darüber hinaus verfügt PointSense Heritage über photogrammetrische Verfahren. Sie vereinfachen die Auswertung und erhöhen auf Grund der höheren Auflösung der Fotos deren Genauigkeit. Auch Bereiche, die der Laser nicht direkt erfasst, können durch Mehrbildauswertung in 3D nachgezeichnet werden. Details

VirtuSurv - schnelle, einfache und hoch genaue Auswertung von 3D-Laserscanner-Daten
Mit und ohne CAD - VirtuSurv ermöglicht das schnelle, einfache und sehr übersichtliche Auswerten von 3D-Punktwolken nahezu aller gängigen Scanner. Der Einsatz von CAD-Software ist möglich, aber nicht nötig. Die Schnittstelle zu allen Windowsprogrammen erlaubt die Übergabe vorformatierter Daten in z. B. Excel. Beim Einsatz von AutoCAD bzw. AutoCAD LT stehen Funktionen zur Verfügung, die die Auswertung der 3D-Daten auch in diesen Programmen erheblich beschleunigen und vereinfachen. Details

Kostenlos testen!

Testen Sie unsere Programme bei einem Ihrer Projekte unter realen Bedingungen! Die Teststellungen sind kostenlos und völlig unverbindlich.

Referenzen

  • Deutsches Archäologisches Institut (DAI), Österreichisches Archäologisches Institut (ÖAI), Römisch Germanische Kommission (RGK)
  • Landesämter für Archäologische Denkmalpflege Sachen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen etc.
  • Institute für Ur- und Frühgeschichte der Universitäten Kiel, Bamberg, Würzburg etc.
  • Institute für klassische Archäologie der Universitäten Trier und Berlin (FU)
  • HTW Berlin, Grabungstechnik
  • Zahlreiche private Grabungsfirmen in allen Bundesländern
  • Stadtarchäologie in Wien, Lübeck, Basel etc.